Unsere Bestsellerlisten

Du suchst neuen Lesestoff? Du suchst ein gutes Buch im Immobilienwesen? Stöber jetzt in unseren aktuellen Bestsellerlisten nach deiner passenden Literatur.

Zu den Bestsellern

Voraussetzungen als Makler

Welche Voraussetzungen solltest du als Makler erfüllen? Wie gründe ich ein Maklerunternehmen?

Mehr erfahren

Immobilienmakler Marketing

Lerne unterschiedliche Instrumente für den erfolgreichen Abschluss als Makler kennen.

Mehr erfahren

Warum Immobilienmakler werden?

Nach der Schulzeit stellt sich vielen Absolventen die Frage nach dem richtigen Beruf. In der heutigen Zeit sind IT-Berufe besonders beliebt. Allerdings interessiert sich eine Vielzahl junger Menschen für eine Ausbildung zum Immobilienmakler. Im folgenden Artikel erfahren Leser und Leserinnen, welche Vorteile dieser Beruf mit sich bringt. Warum Immobilienmakler werden? Weil es sich einfach lohnt. Lesen Sie selbst.

Keine saisonale Arbeit – Immobilienmakler werden ganzjährig gebraucht

Die Menschen wechseln ständig ihre Unterkunft. Vor allem im 21. Jahrhundert suchen sich viele Menschen mehrmals im Leben eine neue Bleibe. Der Grund ist in den wechselnden Arbeitsbedingungen zu suchen. An dieser Stelle wird der Immobilienmakler gebraucht. Er arbeitet stets in Gebäuden und seine Tätigkeit ist nicht von klimatischen Bedingungen abhängig. Sicherlich gibt es auch für ihn Jahreszeiten, in denen sich sein Geschäft eher lohnt. Im Winter ziehen Menschen ungern um, da die Straßen vereist sind und das Wetter für einen Umzug ungemütlich ist. Ebenso verhält es sich im Hochsommer. Dennoch gibt es auch in diesen Zeiten zahlreiche Wohnungswechsel.

Vorschau
Praxiswissen für Immobilienmakler - inkl. Arbeitshilfen online: Rechtsgrundlagen, Provisionssicherung, Vertragsgestaltung (Haufe Fachbuch)
Erfolgreich als Immobilienmakler - inkl. Arbeitshilfen online (Haufe Fachbuch)
Erfolgsstrategien für Immobilienmakler: Die wertvollsten Tipps für Akquise, Vermarktung und Abschluss
Geld verdienen als Immobilienmakler: Die ultimative Anleitung für den Einstieg in die Immobilienbranche
Titel
Praxiswissen für Immobilienmakler - inkl. Arbeitshilfen online: Rechtsgrundlagen, Provisionssicherung, Vertragsgestaltung (Haufe Fachbuch)
Erfolgreich als Immobilienmakler - inkl. Arbeitshilfen online (Haufe Fachbuch)
Erfolgsstrategien für Immobilienmakler: Die wertvollsten Tipps für Akquise, Vermarktung und Abschluss
Geld verdienen als Immobilienmakler: Die ultimative Anleitung für den Einstieg in die Immobilienbranche
Preis
49,95 EUR
24,95 EUR
24,99 EUR
22,90 EUR
Prime-Vorteil
Kundenbewertung
-
-
-
-
Vorschau
Praxiswissen für Immobilienmakler - inkl. Arbeitshilfen online: Rechtsgrundlagen, Provisionssicherung, Vertragsgestaltung (Haufe Fachbuch)
Titel
Praxiswissen für Immobilienmakler - inkl. Arbeitshilfen online: Rechtsgrundlagen, Provisionssicherung, Vertragsgestaltung (Haufe Fachbuch)
Preis
49,95 EUR
Prime-Vorteil
Kundenbewertung
-
Weitere Infos
Vorschau
Erfolgreich als Immobilienmakler - inkl. Arbeitshilfen online (Haufe Fachbuch)
Titel
Erfolgreich als Immobilienmakler - inkl. Arbeitshilfen online (Haufe Fachbuch)
Preis
24,95 EUR
Prime-Vorteil
Kundenbewertung
-
Weitere Infos
Vorschau
Erfolgsstrategien für Immobilienmakler: Die wertvollsten Tipps für Akquise, Vermarktung und Abschluss
Titel
Erfolgsstrategien für Immobilienmakler: Die wertvollsten Tipps für Akquise, Vermarktung und Abschluss
Preis
24,99 EUR
Prime-Vorteil
Kundenbewertung
-
Weitere Infos
Vorschau
Geld verdienen als Immobilienmakler: Die ultimative Anleitung für den Einstieg in die Immobilienbranche
Titel
Geld verdienen als Immobilienmakler: Die ultimative Anleitung für den Einstieg in die Immobilienbranche
Preis
22,90 EUR
Prime-Vorteil
Kundenbewertung
-
Weitere Infos

Ausbildung Immobilienmakler – Ein Beruf mit Zukunftsaussichten

Auf dem Markt existiert ein breites Angebot diverser Berufe innerhalb sämtlicher Berufsfelder. Wer Makler werden will, hat nach Ausbildungsantritt bereits für eine gute Zukunft gesorgt. Der Immobilienmakler erfüllt wichtige Aufgaben. Er stellt die Schnittstelle zwischen dem Wohnungsnehmer und dem Vermieter bzw. Immobilienverkäufer dar. Viele Vermieter wohnen nicht in ihrem eigenen Mietobjekt. Sie benötigen einen Menschen, der die bürokratische Abwicklung regelt. Diese Aufgabe wird vom Makler übernommen. Er überzeugt durch Seriosität und kennt sich mit Gesetzen aus. Darüber hinaus sorgt er dafür, dass nur zahlungsfähige Wohnungsnehmer in das Objekt ziehen. Er kennt sich mit Gesetzen und Baukunde aus. Auf den Makler kann im 21. Jahrhundert nicht mehr verzichtet werden.

Makler werden und das Ansehen der Bevölkerung genießen

Immobilienmakler haben ein gepflegtes Äußeres. Sie tragen häufig einen Anzug und erscheinen mit Aktentasche und ggf. Fotoapparat. Ihnen liegt das Wohl von Wohnungsnehmer und Vermieter am Herzen. Sie setzen sich für beide Seiten ein. In der Regel sind sie eloquent und überzeugen durch ihr Fachwissen. Sie fahren gute Autos und scheinen ihre Finanzen völlig unter Kontrolle zu haben. Der Makler verdient nicht schlecht und kann sich Luxusgüter leisten. Sein Leben scheint reibungslos zu verlaufen. Sicherlich gibt es viele Menschen, die glauben, dass der Verdienst des Maklers und sein Arbeitsaufwand in keiner Relation stehen. Allerdings handelt es sich bei diesen Menschen häufig um Neider.

Ein gefragter Beruf ohne gesetzlich geregelte Ausbildung



Um die meisten Berufsbezeichnungen führen zu dürfen, ist eine Ausbildung oder ein Studium zu absolvieren. Beim Immobilienmakler ist dies anders. Jeder Mensch darf sich in Deutschland als Makler bezeichnen und muss dafür keine Ausbildung gemacht haben. Allerdings benötigen Makler eine hohe Sachkenntnis. Da der Beruf vor allem aus wirtschaftlichen Themen besteht, kommen viele Immobilienmakler aus dem kaufmännischen Bereich. Andere haben vorher auf dem Bau gearbeitet und waren als Handwerker tätig. Sie verfügen ebenso über wirtschaftliche Kenntnisse und können darüber hinaus ihre Kunden auch mit Wissen im Bereich der Baukunde überzeugen. Natürlich kann jeder Mensch ohne Ausbildung Immobilienmakler werden. Dafür sind Disziplin und die Bereitschaft der Aneignung des erforderlichen Wissens unabdingbar. Der Einsatz lohnt sich.

Aufstiegsmöglichkeiten nutzen und für Prominente tätig werden

Viele Makler arbeiten in regulären Immobilienbüros. Die Selbstständigkeit lohnt sich in der Regel erst nach einigen Jahren der Tätigkeit in diesem Bereich. Warum Immobilienmakler werden, wenn man am Ende überwiegend im Büro sitzt? Die Antwort lautet: Weiterbildung und Profilierung. Wer sich in seinem Bereich einen Namen gemacht und Qualität gezeigt hat, ist nicht weit von den Reichen und Schönen entfernt. In diesem Bereich ist jede Entwicklung möglich. Keiner muss sich nur auf die Vermittlung einer Wohnung in einem Wohnblock beschränken. Als Immobilienmakler können auch Häuser verkauft werden. Umso höher der Kaufpreis der Objekte liegt, desto größer fällt der Verdienst aus. Am Ende stehen vielleicht Millionenobjekte auf dem Tagesplan.

Vorschau
Profi-Handbuch Wertermittlung von Immobilien: Vergleichswert, Ertragswert, Sachwert; Hilfen für Kauf, Verkauf, Erbfolge und Steuer; Gutachten kontrollieren und professionell erstellen
Das 1 x 1 der Immobilienbewertung: Grundlagen marktkonformer Wertermittlungen
Lehrbuch zur Immobilienbewertung
Immobilienbewertung im Bild: ImmoWertV praxisgerecht erläutert und grafisch umgesetzt
Titel
Profi-Handbuch Wertermittlung von Immobilien: Vergleichswert, Ertragswert, Sachwert; Hilfen für Kauf, Verkauf, Erbfolge und Steuer; Gutachten kontrollieren und professionell erstellen
Das 1 x 1 der Immobilienbewertung: Grundlagen marktkonformer Wertermittlungen
Lehrbuch zur Immobilienbewertung
Immobilienbewertung im Bild: ImmoWertV praxisgerecht erläutert und grafisch umgesetzt
Preis
29,95 EUR
59,00 EUR
92,00 EUR
59,00 EUR
Prime-Vorteil
Kundenbewertungen
-
-
-
-
Vorschau
Profi-Handbuch Wertermittlung von Immobilien: Vergleichswert, Ertragswert, Sachwert; Hilfen für Kauf, Verkauf, Erbfolge und Steuer; Gutachten kontrollieren und professionell erstellen
Titel
Profi-Handbuch Wertermittlung von Immobilien: Vergleichswert, Ertragswert, Sachwert; Hilfen für Kauf, Verkauf, Erbfolge und Steuer; Gutachten kontrollieren und professionell erstellen
Preis
29,95 EUR
Prime-Vorteil
Kundenbewertungen
-
Mehr Informationen
Vorschau
Das 1 x 1 der Immobilienbewertung: Grundlagen marktkonformer Wertermittlungen
Titel
Das 1 x 1 der Immobilienbewertung: Grundlagen marktkonformer Wertermittlungen
Preis
59,00 EUR
Prime-Vorteil
Kundenbewertungen
-
Mehr Informationen
Vorschau
Lehrbuch zur Immobilienbewertung
Titel
Lehrbuch zur Immobilienbewertung
Preis
92,00 EUR
Prime-Vorteil
Kundenbewertungen
-
Mehr Informationen
Vorschau
Immobilienbewertung im Bild: ImmoWertV praxisgerecht erläutert und grafisch umgesetzt
Titel
Immobilienbewertung im Bild: ImmoWertV praxisgerecht erläutert und grafisch umgesetzt
Preis
59,00 EUR
Prime-Vorteil
Kundenbewertungen
-
Mehr Informationen

In beheizten Räumen arbeiten und neue Kontakte knüpfen

Wer sich für einen Beruf im Freien entschieden hat, muss mit den klimatischen Bedingungen auskommen können. Ein Dachdecker steht beispielsweise unter enormer Hitzebelastung und ist Gefahren ausgesetzt. Für den Immobilienmakler trifft dies nicht zu. Er arbeitet innerhalb verschiedener Gebäude und kann von Klimaanlage und Heizung profitieren. Wenn man Immobilienmakler werden möchte, hat man weitere Vorteile. Jeder Makler kann neue Kontakte knüpfen. Was zunächst uninteressant klingt, kann ein ganzes Leben verändern. In der heutigen Zeit ist jeder Lebensschritt von Connections abhängig. Wer über viele Kontakte verfügt, hat bessere Aussichten auf hohe Erfolge. Dieses Wissen kann vor allem ein Immobilienmakler nutzen. Er lernt den Geschmack des Kunden kennen und führt häufig auch private Gespräche mit diesem. Wer sich über die Selbstständigkeit des Immobilienmaklers informieren möchte, sollte hier klicken. Die Menschen wechseln ständig ihre Unterkunft. Vor allem im 21. Jahrhundert suchen sich viele Menschen mehrmals im Leben eine neue Bleibe. Der Grund ist in den wechselnden Arbeitsbedingungen zu suchen. An dieser Stelle wird der Immobilienmakler gebraucht. Er arbeitet stets in Gebäuden und seine Tätigkeit ist nicht von klimatischen Bedingungen abhängig. Sicherlich gibt es auch für ihn Jahreszeiten, in denen sich sein Geschäft eher lohnt. Im Winter ziehen Menschen ungern um, da die Straßen vereist sind und das Wetter für einen Umzug ungemütlich ist. Ebenso verhält es sich im Hochsommer. Dennoch gibt es auch in diesen Zeiten zahlreiche Wohnungswechsel.

Ausbildung Immobilienmakler – Ein Beruf mit Zukunftsaussichten

Auf dem Markt existiert ein breites Angebot diverser Berufe innerhalb sämtlicher Berufsfelder. Wer Makler werden will, hat nach Ausbildungsantritt bereits für eine gute Zukunft gesorgt. Der Immobilienmakler erfüllt wichtige Aufgaben. Er stellt die Schnittstelle zwischen dem Wohnungsnehmer und dem Vermieter bzw. Immobilienverkäufer dar. Viele Vermieter wohnen nicht in ihrem eigenen Mietobjekt. Sie benötigen einen Menschen, der die bürokratische Abwicklung regelt. Diese Aufgabe wird vom Makler übernommen. Er überzeugt durch Seriosität und kennt sich mit Gesetzen aus. Darüber hinaus sorgt er dafür, dass nur zahlungsfähige Wohnungsnehmer in das Objekt ziehen. Er kennt sich mit Gesetzen und Baukunde aus. Auf den Makler kann im 21. Jahrhundert nicht mehr verzichtet werden.



Makler werden und das Ansehen der Bevölkerung genießen

Immobilienmakler haben ein gepflegtes Äußeres. Sie tragen häufig einen Anzug und erscheinen mit Aktentasche und ggf. Fotoapparat. Ihnen liegt das Wohl von Wohnungsnehmer und Vermieter am Herzen. Sie setzen sich für beide Seiten ein. In der Regel sind sie eloquent und überzeugen durch ihr Fachwissen. Sie fahren gute Autos und scheinen ihre Finanzen völlig unter Kontrolle zu haben. Der Makler verdient nicht schlecht und kann sich Luxusgüter leisten. Sein Leben scheint reibungslos zu verlaufen. Sicherlich gibt es viele Menschen, die glauben, dass der Verdienst des Maklers und sein Arbeitsaufwand in keiner Relation stehen. Allerdings handelt es sich bei diesen Menschen häufig um Neider.

Ein gefragter Beruf ohne gesetzlich geregelte Ausbildung

Um die meisten Berufsbezeichnungen führen zu dürfen, ist eine Ausbildung oder ein Studium zu absolvieren. Beim Immobilienmakler ist dies anders. Jeder Mensch darf sich in Deutschland als Makler bezeichnen und muss dafür keine Ausbildung gemacht haben. Allerdings benötigen Makler eine hohe Sachkenntnis. Da der Beruf vor allem aus wirtschaftlichen Themen besteht, kommen viele Immobilienmakler aus dem kaufmännischen Bereich. Andere haben vorher auf dem Bau gearbeitet und waren als Handwerker tätig. Sie verfügen ebenso über wirtschaftliche Kenntnisse und können darüber hinaus ihre Kunden auch mit Wissen im Bereich der Baukunde überzeugen. Natürlich kann jeder Mensch ohne Ausbildung Immobilienmakler werden. Dafür sind Disziplin und die Bereitschaft der Aneignung des erforderlichen Wissens unabdingbar. Der Einsatz lohnt sich.

Aufstiegsmöglichkeiten nutzen und für Prominente tätig werden

Viele Makler arbeiten in regulären Immobilienbüros. Die Selbstständigkeit lohnt sich in der Regel erst nach einigen Jahren der Tätigkeit in diesem Bereich. Warum Immobilienmakler werden, wenn man am Ende überwiegend im Büro sitzt? Die Antwort lautet: Weiterbildung und Profilierung. Wer sich in seinem Bereich einen Namen gemacht und Qualität gezeigt hat, ist nicht weit von den Reichen und Schönen entfernt. In diesem Bereich ist jede Entwicklung möglich. Keiner muss sich nur auf die Vermittlung einer Wohnung in einem Wohnblock beschränken. Als Immobilienmakler können auch Häuser verkauft werden. Umso höher der Kaufpreis der Objekte liegt, desto größer fällt der Verdienst aus. Am Ende stehen vielleicht Millionenobjekte auf dem Tagesplan.



In beheizten Räumen arbeiten und neue Kontakte knüpfen

Wer sich für einen Beruf im Freien entschieden hat, muss mit den klimatischen Bedingungen auskommen können. Ein Dachdecker steht beispielsweise unter enormer Hitzebelastung und ist Gefahren ausgesetzt. Für den Immobilienmakler trifft dies nicht zu. Er arbeitet innerhalb verschiedener Gebäude und kann von Klimaanlage und Heizung profitieren. Wenn man Immobilienmakler werden möchte, hat man weitere Vorteile. Jeder Makler kann neue Kontakte knüpfen. Was zunächst uninteressant klingt, kann ein ganzes Leben verändern. In der heutigen Zeit ist jeder Lebensschritt von Connections abhängig. Wer über viele Kontakte verfügt, hat bessere Aussichten auf hohe Erfolge. Dieses Wissen kann vor allem ein Immobilienmakler nutzen. Er lernt den Geschmack des Kunden kennen und führt häufig auch private Gespräche mit diesem. Wer sich über die Selbstständigkeit des Immobilienmaklers informieren möchte, sollte hier klicken.

[/one_third]

Marketing für Immobilienmakler

Mehr erfahren

top